Anbieterkennzeichnung und Kontaktdaten

Die Angaben auf dieser Seite gelten für die Webseiten, deren Web-Adresse (URL) mit

https://hhr-m.de

beginnt. Web-Adressen der Gestalt

http[s]://[www.]hhr-m.de[/]

mit oder ohne die Teile in eckigen Klammern werden dorthin umgeleitet.

Im Folgenden wird die Gesamtheit dieser Webseiten kurz als „unsere/die Webseiten“ oder „unser/der Webauftritt“ bezeichnet. Mit „wir“ ist der Anbieter gemeint; den Plural möge man ihm als pluralis modestiae durchgehen lassen.

Anbieter

Anbieter der Webseiten ist

Dr. Helmut Richter
Kurt-Floericke-Str. 19
81249 München
Deutschland
E-Mail: webmaster@hhr-m.de

Die Kontaktaufnahme geschieht am einfachsten über E-Mail.

Der Anbieter stellt hier Artikel zur Verfügung, die er zum eigenen Gebrauch erstellt oder als Beitrag ins Usenet eingestellt und später überarbeitet hat. Es finden sich auch einige Artikel von anderen Personen, die er – natürlich mit deren Zustimmung und unter Nennung des Verfassers – hierher übernommen hat.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer unserer Webseiten über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Anbieter (siehe oben) informieren. Wir sind bemüht, möglichst wenige personenbezogene Daten zu erfassen; was das konkret bedeutet, ist im Folgenden erläutert. Die Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften behandelt. Insbesondere werden sie an keine Dritten weitergegeben, soweit nicht eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht.

Beim Webzugriff automatisch erfasste Daten

Bei jedem Zugriff oder Zugriffsversuch auf Webseiten und andere Dokumente (wie Bilder) wird – wie generell von Webservern – ein Logbuch-Eintrag erstellt, der folgende Daten enthält:

Nur der erste Punkt kann personenbezogen sein. Die letzten beiden könnten zur Wiedererkennung eines Nutzers mitverwendet werden, was hier aber nicht gemacht wird (siehe unten bei „Webtracking“).

Die Logbuch-Einträge sind zur Verfolgung von unerlaubtem Zugriff („Hackerangriff“) und anderem Missbrauch, aber auch von technischen Fehlern wichtig, verlieren aber nach einigen Tagen ihre Aussagekraft. Im berechtigten Interesse (Art. 6 DSVGO, Abs. 1(f)) an der Sicherheit des Betriebes werden sie bis zu 8 Tage lang aufgehoben und danach vollständig gelöscht. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

Anmerkung: Es wird zur Zeit noch mit dem Server-Betreiber geprüft, ob und in welcher Form von diesem teilweise oder ganz anonymisierte Daten, auf die der Anbieter keinen Zugriff hat, insbesondere solche, die statistischen Zwecken dienen, anderen Aufbewahrungsfristen unterliegen.

Vom Nutzer erfragte Daten

Generell werden alle eingegebenen Daten nur für den unmittelbaren Zweck verwendet. Daten, mit denen im Inhalt des Webauftritts navigiert wird (z.B. Suchbegriffe) werden zur sofortigen Zusammenstellung der ausgelieferten Webseite verwendet; sie werden darüberhinaus weder gespeichert noch verarbeitet.

Erfordert der Zweck eine Speicherung über die Auslieferung der Webseite hinaus, so wird der Nutzer vor der Eingabe über die Speicherung und Verwendung der Daten informiert.

Links auf Ziele außerhalb unseres Webauftritts

Wenn wir auf unseren Seiten Links auf andere Webseiten setzen, sind die als Empfehlung zum Lesen gedacht, und wir schließen uns dem eigenartigen Brauch mancher Anbieter nicht an, uns von unseren eigenen Empfehlungen zu distanzieren. Beim Setzen von Links achten wir darauf, dass am Ziel keine erkennbar rechtswidrigen Inhalte angeboten werden. Sollte das zwischenzeitlich der Fall sein – womit wir nicht ernsthaft rechnen –, bitten wir um Nachricht, so dass wir das überprüfen und den Link gegebenenfalls entfernen können.

Mit dem Anklicken eines Links auf ein Ziel außerhalb unseres Webauftritts verlässt man natürlich den Bereich, für den diese Datenschutzerklärung gilt. Eine optische Unterscheidung externer von internen Links wird nicht gemacht; das Linkziel wird aber normalerweise vor dem Klicken im Browser angezeigt.

Datenschutzrelevante Techniken

Für unsere Webseiten werden keine Techniken eingesetzt, die geeignet sind, den Schutz der persönlichen Daten unserer Nutzer zu gefährden. Sollte an einer Stelle von einer der Techniken doch Gebrauch gemacht werden müssen, so wird der Nutzer auf der betroffenen Seite darüber informiert, bevor das geschieht.